Freitag 18. August 2017
#189 - Januar 2016
Martin Maier SJ

Globalisierung der Menschlichkeit

Die Terrorattentate von Paris sind auch ein Anschlag auf die europäischen Werte. Doch im Kampf gegen den Terrorismus dürfen diese Werte nicht auf Spiel gesetzt werden.

Vereinte Nationen

Der Vertrag von Paris: ein historischer Moment für die Menschheit

Für viele, die an den Klimaschutzverhandlungen beteiligt waren, war die Konferenz von Paris ein historischer Moment.

Vereinte Nationen

Die COP 21 – der lange Weg von der Begeisterung zur Umsetzung

Conférence des Nations unies sur les changements climatiques - COP21 (Paris, Le Bourget)

Das bei der COP21 in Paris am 12. Dezember 2015 erzielte Abkommen wurde mit Begeisterung aufgenommen und allgemein als positiv und sehr erfolgreich gewertet. José Ignacio García nimmt eine erste Analyse vor.

Europäische Kommission

Stress und Leiden am Arbeitsplatz: 50 % der Europäer sind betroffen

Rund die Hälfte der europäischen Arbeitnehmer gibt an, regelmäßig mit Stress am Arbeitsplatz konfrontiert zu sein. Dies hat unmittelbaren Einfluss auf die Gesundheit und das familiäre Gleichgewicht. Was unternimmt die Europäische Kommission?

Europäische Kommission

Ein europäisches Rahmenprogramm für die Palliativpflege

Angesichts des wachsenden Bedarfs an palliativer Versorgung ist ein besseres Verständnis ihrer ethischen Implikationen unerlässlich.

Europäisches Parlament

Christenverfolgung: Der Völkermord geht weiter bzw. bahnt sich gerade an

Es verdichten sich zunehmend die Anzeichen dafür, dass der so genannte „Islamische Staat“ („IS“) Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie Völkermord an Christen und anderen religiösen Minderheiten wie den Jesiden in dem von ihm beherrschten Gebiet begeht.

Agenda

> 17. Juli
Die Kommission wird die Überprüfung der Arbeitsbezogenen und Sozialen Entwicklungen in Europa für das Jahr 2017 vorstellen. Dieses Jahr wird sie sich auf inter-generationelle Fairness konzentrieren.
 
> 24. Juli
Der Rat “Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)” wird die Wirtschafts- und Finanzminister aus allen EU-Mitgliedstaaten versammeln, um EU-Wirtschaftspolitik, Steuerfragen und die Regulierung der Finanzdienstleistungen zu überprüfen.
 
> 17. - 18. Juli
Der Rat “Landwirtschaft und Fischerei” wird sich in Brüssel treffen. Die jeweils zuständigen Minister der Mitgliedstaaten werden Themen im Bereich der Landwirtschaft und Fischerei diskutieren, wie Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit, Tierschutz und Pflanzengesundheit.
 
> 31. Juli – 11. August
Das COMECE-Büro in Brüssel bleibt geschlossen.
 
> 28. – 31. August
Die Ausschüsse des Europäischen Parlaments werden ihre Arbeit wiederaufnehmen, um die Gesetzgebungsarbeit für die Plenartagung des Parlaments vorzubereiten.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ
© design by www.vipierre.fr

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/