Freitag 18. August 2017
#184 - Juli/August 2015
Institutionelle Fragen

Königin Elisabeth II. ruft die Europäer zu mehr Zusammenhalt auf

Bei ihrem Staatsbesuch in Berlin warnte Königin Elisabeth II. davor, die europäische Einheit zu unterhöhlen und damit die Früchte der gemeinsamen Anstrengungen aufs Spiel zu setzen.

Europäische Kommission

Migration: Welche Perspektiven bietet Europa den Hoffnungslosen?

Europa am Scheideweg: Sind wir bereit, die Millionen von Migranten und Flüchtlingen, die einen Weg aus der Hoffnungslosigkeit suchen, mit offenem Herzen aufzunehmen oder bieten wir ihnen nur kosmetische Lösungen an

Europäische Kommission

Die digitale Zukunft Europas nimmt Gestalt an

Mit der unlängst gestarteten Strategie für einen digitalen Binnenmarkt für Europa wird ein weiterer schwieriger Bereich einer „Juncker-Behandlung“ unterzogen. Worum geht es konkret?

Europäische Union

Die wirtschaftlichen Aspekte des Klimawandels: ökologische Schuld?

Der Klimawandel hat viele Dimensionen: physische, soziale, politische und auch wirtschaftliche. Der Klimaschutz stellt unsere Wirtschaften vor große Herausforderungen. Es besteht dringender Handlungsbedarf.

Kirche in Europa

Der Schrei der Armen und der Natur

Zur Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus.

Agenda

> 17. Juli
Die Kommission wird die Überprüfung der Arbeitsbezogenen und Sozialen Entwicklungen in Europa für das Jahr 2017 vorstellen. Dieses Jahr wird sie sich auf inter-generationelle Fairness konzentrieren.
 
> 24. Juli
Der Rat “Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)” wird die Wirtschafts- und Finanzminister aus allen EU-Mitgliedstaaten versammeln, um EU-Wirtschaftspolitik, Steuerfragen und die Regulierung der Finanzdienstleistungen zu überprüfen.
 
> 17. - 18. Juli
Der Rat “Landwirtschaft und Fischerei” wird sich in Brüssel treffen. Die jeweils zuständigen Minister der Mitgliedstaaten werden Themen im Bereich der Landwirtschaft und Fischerei diskutieren, wie Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit, Tierschutz und Pflanzengesundheit.
 
> 31. Juli – 11. August
Das COMECE-Büro in Brüssel bleibt geschlossen.
 
> 28. – 31. August
Die Ausschüsse des Europäischen Parlaments werden ihre Arbeit wiederaufnehmen, um die Gesetzgebungsarbeit für die Plenartagung des Parlaments vorzubereiten.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ
© design by www.vipierre.fr

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/