Samstag 20. Oktober 2018
#214 - April 2018
Martin Maier sj

Deutschlands schwieriger Aufbruch für Europa

Europa war über Jahrzehnte an stabile Regierungen in Deutschland gewöhnt. Das hat sich mit den Bundestagswahlen vom 24. September 2017 geändert.

COMECE

„Ich träume von einem solidarischen und sozialen Europa, das voranschreitet“

Der Erzbischof von Luxemburg, Msgr. Jean-Claude Hollerich, ist der neue Präsident der COMECE. Im nachfolgenden Interview spricht er von seiner Vision eines Europas, das den Bürgerinnen und Bürgern Gehör schenkt. Er fordert eine kollektive und dynamische Intelligenz, um den Herausforderungen, vor denen die Europäer stehen, begegnen zu können.

Europäische Union

Jung sein in der Spannung zwischen Unsicherheit und Verantwortung

Das Lebensgefühl vieler junger Europäer ist von Unsicherheit geprägt. Sarah Prenger, Präsidentin der Internationalen Christlichen Arbeiterjugend, weist auf persönliche und gesellschaftliche Folgen hin.

Europäische Kommission

Bildung: Kompetenzerweiterung oder Kompetenzüberschreitung?

Studious female high school student

Kritische Überlegungen zu zwei Bildungsdokumenten der EU Kommission und dem Heiligen Stuhl: Was unterscheidet sie voneinander, worin stimmen sie überein, wodurch ergänzen sie einander? Eine Einladung zu näherer Auseinandersetzung.

Europäische Union

Europa und Israel – Austausch zwischen einem Rabbiner und einem Diplomaten

Der israelisch-palästinensische Konflikt bleibt weiterhin ein Schlüsselelement im Unruheherd Naher Osten.

-> JESC bietet Fortbildungsmöglichkeit an

Ein Fellowship-Programm für europäische Führungskräfte

 

Im Rahmen des jüngsten Dialogforums „Europa neu denken“ in Rom wurde wiederholt gefordert, künftige europäische Führungskräfte im Geiste der Christlichen Soziallehre zu schulen. Das Jesuit European Social Centre bietet ab Januar 2019 eine neue Fortbildungsmöglichkeit.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/