Mittwoch 19. Dezember 2018
Dezember Ausgabe Nr.221
Fr. Olivier Poquillon OP

Eine neue Vision für 2019

The first page of the first issue of Europe-Infos

Vor 22 Jahren, im Oktober 1996, begann COMECE das Monatsheft Europeinfos in gedruckter Fassung herauszugeben. Diese neue Publikation sollte „die Bischofskonferenzen und die Ortskirche in den Mitgliedstaaten auf dem neuesten Stand der Agenda der europäischen Institutionen halten".

Europäische Union

EU: Die Universalität der Rechte und die Hierarchie der Normen

Ziel der Charta der Vereinten Nationen ist die allgemeine Achtung und Einhaltung der Menschenrechte. Dementsprechend sollte angesichts der zunehmenden Vielfalt an Schutzsystemen sowohl innerhalb der Vereinten Nationen als auch der europäischen Organisationen dafür Sorge getragen werden, dass die Urteile der einzelnen Richter möglichst kohärent sind.

Vereinte Nationen

Austeritätspolitik aus menschenrechtlicher Perspektive

Die Austeritätspolitik hat die negativen Auswirkungen der Finanzkrise 2008 auf die Menschenrechte verschärft. Menschenrechtliche Folgenabschätzungen sollten ein integraler Bestandteil der Wirtschaftspolitik werden, so Birgit Van Hout vom UN-Menschenrechtsbüro.

Kirche in Europa

Kirchenasyl: Bekenntnis zum humanitären Rechtsstaat

Es ist eine alte, vor - und urchristliche Tradition, Flüchtlingen am heiligen Ort Schutz zu gewähren.

Europäische Union

Afrikanische, karibische und pazifische Staaten: Erwartungen im Hinblick auf die zukünftigen Beziehungen zur EU

Im Juni 2018 verabschiedete der Rat der Europäischen Union das Verhandlungsmandat für das zukünftige Abkommen zwischen der EU und den Staaten in Afrika, im karibischen Raum und im Pazifischen Ozean (AKP-Staaten). Patrick I. Gomes, Generalsekretär der AKP-Gruppe, schildert Europe-infos, was er von den Verhandlungen erwartet.

Kirche in Europa

Jugendsynode: Was bringt sie den jungen Menschen in Europa?

Annelien Boone ist Leiterin der Jugendseelsorge in Flandern und hat die Jugendlichen aus ganz Belgien bei der Jugendsynode in Rom vertreten. Sie berichtet von der Synode und fragt, was diese für die jungen Menschen in Europa bedeutet.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Martin Maier SJ

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/