Mittwoch 19. Dezember 2018
Bildung

Schuman-Encounters: eine Gelegenheit zum besseren gegenseitigen Kennenlernen

Kirche in Europa

Die im Oktober 2017 von der COMECE in Rom organisierte Veranstaltung zum Thema „Re)thinking Europe“ war für diejenigen, die von der Sinnhaftigkeit des europäischen Aufbauwerkes überzeugt sind und es für die europäischen Bürgerinnen und Bürgern greifbarer machen wollen, Anlass zu einem intensiven Gedankenaustausch. So entstand die Idee der „Schuman-Encounters“.

Studierende auf den Spuren des „Großen Krieges“

Europäische Union

Seit 2014 findet unter der Leitung von Prof. Ulrich Bartosch an der Fakultät für Soziale Arbeit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ein Seminarprojekt statt, das unter dem Thema „Erinnerungsarbeit zum Großen Krieg“ den Ersten Weltkrieg behandelt.

Der Brief von Fiquelmont : Eine Botschaft des Friedens und der Hoffnung

Europäische Union

1981 macht Fernand Boulanger auf dem Dachboden seines Bauernhofs im lothringischen Fiquelmont eine außergewöhnliche Entdeckung: ein Schnapsfläschchen, in dem sich eine von sechs deutschen Soldaten 1916 hinterlassene Botschaft an zukünftige Generationen befindet.

Zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges

Bischof Franz-Josef Overbeck

Am 11. November 1918, nach mehr als vier Jahren Krieg, unterzeichneten Vertreter des Deutschen Reiches, Frankreichs und Großbritanniens in einem Eisenbahn-Salonwagen im Wald von Compiègne ein Waffenstillstandsabkommen.

Die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf die Menschen in Osteuropa

Europäische Union

Um die durch den Ersten Weltkrieg in Europa, insbesondere in Osteuropa geschlagenen Wunden schließen zu können, müssen für Antoine Arjakovsky die Erinnerungen zueinander finden.

Kontroverse um das Haus der europäischen Geschichte

Europäisches Parlement

Im Mai 2017 wurde im Park Leopold in Brüssel in unmittelbarer Nähe der EU-Institutionen das Haus der europäischen Geschichte eröffnet. Schon bald entwickelte sich eine heftige Kontroverse um seine konzeptionelle und inhaltliche Gestaltung.

Der Traum vom europäischen Campus

Europäische Union

Der Aufbau Europas durch Bildung gehört zu den wichtigsten Vorschlägen, die der französische Staatspräsident Emmanuel Macron in einer der bedeutendsten Europa-Reden gemacht hat, die in den letzten Jahren von einem EU-Regierungschef zu hören war.

Soll die Beschneidung verboten werden?

Island

Im isländischen Parlament wurde ein Gesetz zum Verbot der Beschneidung eingebracht und später wieder zurückgezogen. Ähnliche Vorschläge werden auch in anderen Regionen Europas geprüft. Für Grégor Puppinck wäre ein solches Verbot eine Verletzung des europäischen und internationalen Rechts, das die Religionsfreiheit garantiert.

Europäisches Gedenken: Zur Integration unserer gemeinsamen Vergangenheit

Europäische Union

2018 wird von einer Reihe von Gedenkveranstaltungen zum Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren geprägt. Damit die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft nicht schwindet, ist es unabdingbar, sich der Lücken in einem kollektiven europäischen Bewusstsein anzunehmen – so der EU Botschafter beim Heiligen Stuhl Jan Tombinski.

Bildung: Kompetenzerweiterung oder Kompetenzüberschreitung?

Europäische Kommission
Studious female high school student

Kritische Überlegungen zu zwei Bildungsdokumenten der EU Kommission und dem Heiligen Stuhl: Was unterscheidet sie voneinander, worin stimmen sie überein, wodurch ergänzen sie einander? Eine Einladung zu näherer Auseinandersetzung.

Ein Fellowship-Programm für europäische Führungskräfte

-> JESC bietet Fortbildungsmöglichkeit an

 

Im Rahmen des jüngsten Dialogforums „Europa neu denken“ in Rom wurde wiederholt gefordert, künftige europäische Führungskräfte im Geiste der Christlichen Soziallehre zu schulen. Das Jesuit European Social Centre bietet ab Januar 2019 eine neue Fortbildungsmöglichkeit.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Martin Maier SJ

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/