Freitag 18. August 2017
Grundrechte

Ist ein Roboter eine Person?

Europäische Kommission

Vor dem Hintergrund der Herausforderungen des rapiden technologischen Fortschritts – sowie auf Druck bestimmter interessierter Kreise – entwickelt sich das Thema Roboter und künstliche Intelligenz im „langweiligen“ Brüssel zu einem wahren Modethema.

Frankreichs europäische Zukunft

Europäische Union
Emmanuel Macron, France's independent presidential candidate, waves while speaking to supporters after the first round of the French presidential election in Paris on April 23, 2017. MUST CREDIT: Bloomberg photo by Christophe Morin.

Unter den Klängen der Europahymne schritt der neugewählte Präsident Emmanuel Macron durch den Innenhof des Louvre vor seine Anhänger. In Brüssel wurde die Wahl mit Erleichterung aufgenommen.

Eine dynamische und multikulturelle europäische Identität

Katholische Kirche

Es ist der Nicht-Europäer Papst Franziskus, der mit aller Deutlichkeit darauf hinweist, dass es eine klare europäische Identität gibt. Eine Aussage, die so manchen Europäer überraschen mag. In einer Zeit, in der Europa nach neuen Impulsen sucht, kann es hilfreich sein, sich von dem inspirieren zu lassen, was ein Blick von außen auf unsere Geschichte entdecken lässt.

Gemeinsames Gedenken an die britische Abgeordnete Jo Cox

Britisches Parlament

Im Juni jährt sich zum ersten Mal der Tag, an dem Jo Cox, die talentierte Labour-Abgeordnete und leidenschaftliche Kämpferin für soziale Gerechtigkeit, ermordet wurde. Mit zahlreichen Veranstaltungen möchte man nun das feiern, was die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen im Land verbindet.

Der Papst ruft Ägypten dazu auf, sich zu öffnen

Britisches Parlament

Rückblick auf den pastoralen und politischen Besuch von Papst Franziskus in Ägypten am 28. und 29. April 2017.

50 Jahre nach „Populorum Progressio"

Kirche in Europa

Msgr. Jean-Claude Hollerich, Präsident von Justitia et Pax Europa und Delegierter der COMECE, berichtet über einen Kongress, den das neue Dikasterium für die ganzheitliche menschliche Entwicklung organisiert hat.

Europa im Frühlingserwachen?

EU Bürger

In den vergangenen Monaten haben sich eine Reihe von Initiativen entwickelt, die sich für die europäische Union engagieren. Zeichnet sich eine Überwindung der Sinnkrise der EU ab?

Was für eine Verteidigungsstrategie braucht Europa?

Militärstab der EU
Attribution - Non Commericial - No Derivs Creative Commons© European Union 2014 - European Parliament----------------------------------------Pietro Naj-Oleari:European Parliament,Information General Directoratem,Web Communication Unit,Picture

Nach der Veröffentlichung der Globalen Strategie für die Sicherheits- und Außenpolitik der Europäischen Union („EUGS“) im Juni 2016 und der anschließenden Verabschiedung der Schlussfolgerungen des Rates zur Umsetzung der EUGS im Bereich der Sicherheit und der Verteidigung am 17. Oktober 2016, stellt sich nun die Frage, ob wir mit Blick auf die EU-Verteidigungsstrategie für Europa irgendwie klüger geworden sind.

Ein erster Schritt im Kampf gegen die Konfliktmineralien

Europäisches Parlament
Half of the workforce of the artisanal mining sector is comprised of children. Without viable economic alternatives, most children must join their parents in rudimentary mining pits. Children as young as two years transport, wash, and crush minerals

Am 16. März 2017 bzw. am 3. April 2017 haben das Europäische Parlament sowie der Europäische Rat offiziell die Verordnung zur verantwortungsvollen Beschaffung von Mineralienverabschiedet. Ziel dieser Gesetzgebung ist es, der Finanzierung bewaffneter Gruppen durch den Handel mit sogenannten Konfliktmineralen ein Ende zu setzen.

Die „Affectio Societatis“ aufbauen

Europäische Union

Europa mangelt es weder an Gründen, sich zusammenzuschließen, noch an Projekten. Es erfordert jedoch den Geist der Geschwisterlichkeit, um die Völker rund um das europäische Projekt zu vereinen, so Jérôme Vignon.

Eine halbherzige Verordnung zum Thema „Konfliktmineralien“

Europäische Union

Nach drei Jahren Verhandlungen beschließt die Europäische Union Vorschriften zum Thema Konfliktmineralien, ein wichtiger, wenn auch nur unzureichender Schritt in die richtige Richtung.

Agenda

> 17. Juli
Die Kommission wird die Überprüfung der Arbeitsbezogenen und Sozialen Entwicklungen in Europa für das Jahr 2017 vorstellen. Dieses Jahr wird sie sich auf inter-generationelle Fairness konzentrieren.
 
> 24. Juli
Der Rat “Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)” wird die Wirtschafts- und Finanzminister aus allen EU-Mitgliedstaaten versammeln, um EU-Wirtschaftspolitik, Steuerfragen und die Regulierung der Finanzdienstleistungen zu überprüfen.
 
> 17. - 18. Juli
Der Rat “Landwirtschaft und Fischerei” wird sich in Brüssel treffen. Die jeweils zuständigen Minister der Mitgliedstaaten werden Themen im Bereich der Landwirtschaft und Fischerei diskutieren, wie Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit, Tierschutz und Pflanzengesundheit.
 
> 31. Juli – 11. August
Das COMECE-Büro in Brüssel bleibt geschlossen.
 
> 28. – 31. August
Die Ausschüsse des Europäischen Parlaments werden ihre Arbeit wiederaufnehmen, um die Gesetzgebungsarbeit für die Plenartagung des Parlaments vorzubereiten.

europeinfos

Monatliche Newsletter, 11 Ausgaben im Jahr
erscheint in Deutsch, Englisch und Französisch
COMECE, 19 square de Meeûs, B-1050 Brüssel
Tel: +32/2/235 05 10, Fax: +32/2/230 33 34
e-mail: europeinfos@comece.eu

Herausgeber: Fr Olivier Poquillon OP
Chefredakteure: Johanna Touzel und Martin Maier SJ
© design by www.vipierre.fr

Hinweis: Die in europeinfos veröffentlichten Artikel geben die Meinung der Autoren wieder und stellen nicht unbedingt die Meinung der COMECE und des Jesuit European Office dar.
Darstellung:
http://www.europe-infos.eu/